Sonja Schmidt
geb. Beyer

Meine Definition von Coaching

Coaching ist eine Form der psychologischen Beratung, für "gesunde", im Berufsleben stehende Menschen und grenzt sich dadurch klar von der Psychotherapie ab, obwohl es mit den gleichen Techniken arbeitet.
Ich betrachte Coaching als Teamwork. Ich biete eine unbeteiligte Perspektive und begleite meine Klienten in ihren Prozessen. Die Klienten sind verantwortlich dafür an ihren Themen zu arbeiten. Ich helfe ihnen dabei ihre eigene Problemlösungsfähigkeit zu entdecken und zu entfalten, so dass sich neue Handlungsmöglichkeiten erschließen.

„Wenn du es eilig hast, geh langsam. Wenn du es noch eiliger hast, mach einen Umweg.“ (aus Japan)

Ich lege dabei Wert auf eine problem-lösungs-orientierte Beratung. Das bedeutet auch, dass ich den Menschen ihre Probleme nicht ausreden möchte, denn jede Krücke hat auch ihre Funktion. Ohne diese "Krücke“ würde man vielleicht gar nicht mehr gehen können. Das richtige Timing ist für mich also ein wesentlicher Bestandteil eines guten Coachings.

Generell konzentriere ich mich auf die intuitive Einfühlung in meinen Klienten, so dass meine Begleitung absolut individuell zugeschnitten ist. So wie es keine zwei gleichen Menschen gibt, gibt es auch keine zwei gleichen Wege. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und es gibt niemanden, der ihm das abnehmen kann.
Darum biete ich auch keine Lösungen an. Ich kann meine Klienten unterstützen, das Vertrauen in sich selbst zu finden, dass alle Lösungen schon in ihnen liegen.

Meine Spezialität liegt in der Aufdeckung und Lösung unbewusster Inhalte. Da ich mich in der Astrologie und Psychologie ständig mit den Schattenseiten unseres Selbst beschäftige, habe ich ein besonderes Gespür für Verdrängtes und die wunden Punkte der Menschen entwickelt. In diesen sensiblen Bereichen können Sie sich meiner besonderen Achtsamkeit und Feinfühligkeit sicher sein. Für mich ist die liebevolle Hinwendung zu unserer eigenen Unvollkommenheit und unseren Begrenzungen ein wichtiger Bestandteil jedes Wachstumsprozesses.

Sich dieser Seite von uns selbst zu stellen ist nicht immer leicht und dabei nicht allein da zu stehen, kann eine große Erleichterung bedeuten. Doch nur wer wagt, gewinnt auch. Oder anders: Nur wer los geht, kann auch ankommen. - Und damit Sie nicht irgendwo landen, wo Sie gar nicht hin wollten, möchte ich Sie gern begleiten.